Startseite
Über uns
Aktuelles Programm
   Erwachsene
   Jugendliche
   Kinder
   Familien
   Veranstaltungen
Kindergarten
Infos & Downloads
Podcast & YouTube
Netzwerk-Links
Shop
Mitgliedschaft / Spenden
Kontakt
Datenschutz
Impressum

Internationales Jugend-Workcamp 2021



Internationales Jugend-Workcamp - Die Welt zu Gast bei Freunden

ABGESAGT! Wird voraussichtlich auf das Jahr 2022 verschoben!

„Das Leben schenkt einem Augenblicke, die man nie vergisst - das Workcamp schenkte mir tausend solcher Augenblicke.“

„Derzeit nehme ich an einem internationalen Jugend-Workcamp teil. Seitdem ist nichts mehr wie vorher. Man merkt: Wir alle leben unter denselben Sternen.“

01. bis 15. August - Kursnummer: 36 JU

In diesem Workcamp treffen sich junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren aus verschiedenen Nationen und Kulturen der Welt, um zwei Wochen zusammen zu leben und an einem Umweltprojekt mitzuarbeiten, wofĂŒr sie keinen Arbeitslohn, jedoch freie Unterkunft und Verpflegung erhalten.

So gibt es an zehn Arbeitstagen inhaltliche Workshops zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel Nachhaltigkeit, Umweltprobleme, Geschlechtergerechtigkeit, Interkulturelles Lernen etc.. Die zweite HĂ€lfte des jeweiligen Tages werden die Jugendlichen dann an einem praktischen Projekt im Kultur-Garten der Umweltstation handwerklich mitarbeiten.

Das Kennenlernen junger Menschen aus anderen LĂ€ndern, deren Kultur, Musik, ErnĂ€hrung und vieles mehr bietet ein lockeres Übungsfeld, um Sprachkenntnisse entspannt und mit viel Spaß zu trainieren (Campsprache: Englisch). Die unmittelbare Begegnung ermöglicht einen sehr persönlichen Eindruck ĂŒber kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten hinweg. So entsteht VerstĂ€ndnis, Respekt und Toleranz.

"Into the wild - Cultural indentations and environmental concerns"

GrĂŒne Zukunft - Zwei Wörter, die in allen Aspekten des Alltags immer hĂ€ufiger vorkommen. Auf Grund der dramatischen VerĂ€nderungen auf unserem Planeten stellt sich immer dringlicher die Frage: "In welcher Welt wollen wir leben?"

Dabei spielen das VerhĂ€ltnis und die Erfahrung des Einzelnen zu seiner Umwelt und der Natur ein wesentliches Element. In einer globalisierten Welt gilt es die kulturellen EinflĂŒsse auf die soziale Interaktion und die Beziehung zwischen dem Individuum und der Natur zu erkennen.

Der Einzelne ist aufgefordert, selbsttÀtig und gemeinsam mit anderen, seine Umwelt fantasievoll zu gestalten. Dazu gehören das "Sich-Einbringen" in politische Entscheidungsprozesse, die FÀhigkeit, sich selbst und andere motivieren zu
können, sowie die FĂ€higkeit zur Reflexion ĂŒber den eigenen Lebensstil und die Entwicklung von Fantasie und KreativitĂ€t.

Damit junge Menschen ihren Lebensstil reflektieren und dessen Auswirkungen auf die Umwelt unmittelbar erleben, gilt es "Erfahrungs- und LernrÀume" zu schaffen. Nur durch ein selbstbestimmtes, verantwortungsbewusstes Leben, welches frei von den unterschiedlichsten AbhÀngigkeiten ist, kann man nachhaltige Lösungen finden und so die Zukunft gestalten.

Und hier drei geplante Workshop-Themen:

"Culture, nature and personal and national identity"

"Culture, nature and values and behaviours"

"Culture, nature and social classes and religions"

Anmeldung und weitere Informationen unter 0160-2691285

Kurs-Nr.:

36 JU

Team:

Dieter Schöbel, Dipl. SozialpĂ€dagoge und KĂŒnstler

Franziska Osasuyi, Mitarbeiterin der UWST

Bernd Neeb, Dipl.SozialpÀdagoge

Peter Bauer, Zimmermann und WildnispÀdagoge

Datum:

01. bis 15. August 2021

Alter:

Jugendliche von 18 Jahren bis 26 Jahren

Mitzubringen:

Arbeitskleidung und festes Schuhwerk

Ort:

Umweltstation HĂ€mmerleinsmĂŒhle
Am MĂŒhlbuck 4
91166 GeorgensgmĂŒnd


© HĂ€mmerleinsmĂŒhle 2005-2021

Umsetzung - Spart-Bares GbR